Webraid's Blog » 2016 » März


Weil es unsere Freiheit ist

Die gestrigen Terroranschläge am 22.03.2016 in Brüssel haben viel Leid, Trauer und Solidaritätsbekundungen ausgelöst. Ich empfinde es als vorbildlich und moralisch richtig, dass die meisten Politiker erkannt haben, dass es nicht der Moment war über Schuld und ähnliches zu reden.
Nicht so hingegen der NRW-Innenminister (mehr …)

Der 451 Status Code für Zensur

Im Dezember 2015 wurde der Status Code 451 für Zensur von der IETF (bzw. Teilgremium) beschlossen, GitHub setzt ihn seit kurzem um. Der Sinn ist klar, der Status Code soll dann eingesetzt werden, wenn eine Übertragung aus rechtlichen Gründen unterdrückt wird. Gar nicht mal so unrealistisch, das Einsatzgebiet ist größer als man denkt. Auch hier? Wer weiß!

Pi-Tag und Hacky Easter

Heute am 14.3. ist nicht nur \pi-Tag, sondern auch das diesjährige Hacky Easter ist gestartet. Macht mit, probiert euch aus, es ist leichte white-hat Arbeit.
Wie es sich am Pi-Tag traditionell gehört, wurde gemeinsam mit jungen Mathematikern ein runder Kuchen verzehrt. Dies zeigt, dass wichtige mathematische Kompetenzen erreicht wurden.

Audit – Willkommen Tag und Nacht

In einem Security Projekt ist mein Team aktuell Leidtragender des regelmäßigen, internen, aber nicht angekündigten Audits im Bereich Code und Schwachstellenanalyse. Ich habe in der Leitung damals selbst dafür gestimmt, ich halte es immer noch für richtig, denn es ist wichtig, dass wir unsere eigenen Ansprüche und Anforderungen selbst (mehr …)

Von den drei Views

Die Trennung u.a. von Fachlogik und View ist ein ganz wunderbares Prinzip, doch es nervt gerade. Was ist die wirkliche Fachlogik? Wie viele unterschiedliche, realistische Views wird es überhaupt geben?
Und da wir gerade schon von den Views sprechen. Ich glaube die eigentlich gar nicht angedachte, ungeliebte, dritte View wird die Erste sein. Mal sehen…